Browsed by
Monat: Mai 2019

Tag 45: (25.5): Miles 540 – 558

Tag 45: (25.5): Miles 540 – 558

Die Nacht war vergleichsweise warm und nicht windig. Ich wachte gegen 6 Uhr auf und machte mich gegen 6:30 Uhr auf den Weg. Judith und Ulli waren schon vorgegangen. Da ich schneller als sie unterwegs bin, würde ich sie später überholen. Das Wetter war gut und die nächste Wasserquelle nur 1,2 Meilen entfernt. An diesem Tag standen ca 20 Meilen auf dem Plan, da ich dann an einem Highway Richtung Tehachapi hitchen könnte, wo ich mir für 3 Nächte ein…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 44 (24.5): Miles 517 – 540

Tag 44 (24.5): Miles 517 – 540

Ich hatte gut geschlafen und war froh, dass ich einen Zero eingelegt hatte, da es wirklich stürmisch und regnerisch gestern war. Zum Frühstück wollte ich noch einen Breakfast Burrito essen, aber kurz nach meiner Bestellung fiel der Strom aus und ich saß erstmal fest. Nach vielen Telefonaten und versuchen die Sicherung zu finden, die nicht erfolgreich waren, habe ich den Grund für den Stromausfall mitbekommen. Anscheinend war die Rechnung nicht bezahlt worden. Alles sehr komisch. Inzwischen war immerhin der Koch…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 43 (23.5): Zero in der Nähe von Hikertown

Tag 43 (23.5): Zero in der Nähe von Hikertown

Da das Wetter nur starken Wind und Regen ab mittags vorhergesagt hatte, machte ich gezwungenermaßen einen Zero an diesem Ort. Zu berichten gibt es nix, da ich eigentlich nur auf meiner Luftmatratze rumgelegen habe und Serien geschaut und Podcasts gehört habe. Morgen geht’s weiter, wenn das Wetter wieder besser wird.

Tag 42 (22.5): Miles 489 – 517

Tag 42 (22.5): Miles 489 – 517

Trotz gutem Zeltplatz war die Nacht sehr windig und kalt. Ich bin mehrmals aufgewacht und ab ca 3 Uhr lag ich gefühlt nur noch wach im Zelt rum. Gegen 6 Uhr bin ich wie immer aufgewacht, aber es war so kalt, dass ich mich nach einem kurzen Verlassen des Zeltes sofort wieder in den Quilt gekuschelt habe, um noch etwas zu schlafen. Gegen 7 Uhr machte ich mir mein Oatmeal verfeinert mit M&Ms im Zelt. In letzter Zeit koche ich…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 41 (21.5): Miles 471 – 489

Tag 41 (21.5): Miles 471 – 489

Ich hatte eine angenehme Nacht. Bin schon um 5:50 aufgewacht, aber hab mich nochmal schlafen gelegt bis 7 Uhr, da es doch etwas kalt war. Einpacken und Frühstück hatte ich bis 7:40 Uhr erledigt. Schon witzig, dass alle vorher gesagt haben, dass es auf dem PCT nicht regnet. Höchstens mal in Washington. Hahahaha. Die letzten und die nächsten Tage gibt es Windwarnungen und es soll regnen. Zu dem wird es nicht gerade warm. Ausserdem überlege ich seit längerem was ich…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 40 (20.5): Miles 454 – 471

Tag 40 (20.5): Miles 454 – 471

Tag 40 war der Tag des Abschiednehmens vom Hiker Heaven. Die Nacht hatte es Gott sei Dank nur sehr leicht geregnet, so dass das Trocknen kurz ausfiel. Ich war schon sehr früh wach und nutzte die Gelegenheit noch eine Dusche im Warmen zu nehmen. Danach sagte ich einigen noch ein „bis bald“ und nahm das erste Shuttle um 8 Uhr Richtung Stadt. Damit auch alle wissen, was wann passiert, gibt Donna Saufley mit ihrem kleinen Megafon aktuelle Termine nochmal 5…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 39: Zero im Hiker Heaven

Tag 39: Zero im Hiker Heaven

Da das Wetter nichts gutes versprach und es einfach himmlisch hier war, hab ich einen Zero dran gehangen. Wäsche brauchte ich ja keine machen, da diese gestern schon erledigt wurde. Erstmal alles trocknen nach der regnerischen Nacht. Der Zeltboden war komischerweise auch nass. Also auch den Quilt mal wieder trocknen. In der Zwischenzeit nahm ich das erste Shuttle in die Stadt zum Frühstück. Hatte das Homemade Super Breakfast und es war super, aber viel. Dann gings zurück zum Heaven, damit…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 38 (18.5): Miles 444 – 454

Tag 38 (18.5): Miles 444 – 454

Heute standen die restlichen 10 Meilen bis nach Agua Dulce und dem Hiker Heaven auf dem Plan. Das Wetter spielte super mit. Es war warm und in der Nacht hatte es nicht geregnet. Trotzdem blieb ich noch bis 9 Uhr auf dem Campground, weil ich aufgrund von Kondensation mein nasses Zelt und meinen nassen Quilt in der Sonne trocknen lassen wollte. Nach den ersten Meilen merkte ich, dass ich heute nicht so richtig fit war. Vielleicht hat mein Körper die…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 37 (17.5): Miles 427 – 444

Tag 37 (17.5): Miles 427 – 444

Gestern und die ganze Nacht hatte es geregnet und es war ziemlich kalt. Nach dem ich gestern mein Zelt aufgebaut hatte, gesellten sich auch noch einige Zelte um mein Zelt herum. Wach geworden bin ich wieder gegen 6 Uhr, aber aufgrund des andauernden Regens und der Kälte blieb ich erstmal in meinem Zelt. Gegen 8 Uhr bin ich los gelaufen. Schönes Wetter sieht anders aus. Es war sehr neblig. Da mein Hemd noch nass vom vorherigen Tag war, ließ ich…

Weiterlesen Weiterlesen

Tag 36 (16.5): Miles 418 – 427

Tag 36 (16.5): Miles 418 – 427

Ich bin erst spät eingeschlafen letzte Nacht, da meine Nachbarn und deren Kinder noch durch den Flur liefen und schrien. Frühstück in Motels ist auch eher bescheiden. Es gab kleine Muffins, Cornflakes, Saft und Obstsalat. Danach gings wieder aufs Zimmer zum relaxen. Checkout war um 11, aber wir konnten diesen auf 12 Uhr verlängern. Als um 12 Uhr noch immer keiner in der Lobby war, ging ich mal zu einem Zimmer der anderen. Da waren auf einmal alle versammelt; sogar…

Weiterlesen Weiterlesen