Tag 23: Zero in Big Bear Lake

Tag 23: Zero in Big Bear Lake

Heute hatte ich meinen ersten Zero in Big Bear Lake und das heißt lange schlafen und gutes Essen. Leider war meine Dusche am Morgen nicht so toll, da der es erstens nur kaltes Wasser gab und sich das Wasser nicht mehr abstellen ließ. Also nur schnell kurz geduscht und dann ab zur Rezeption. Dort wurde sofort der „Hausmeister“ Vincent in mein Zimmer geschickt. Während er die Dusche reparierte ging ich mit Judith und Ulli frühstücken.
Am Nachmittag ging es mit einem Lyft zum nächsten Supermarkt, um Essen und andere Sachen für die nächsten 100 Meilen einzukaufen. 3 volle Tüten und 150$ leichter ging es zurück aufs Zimmer. Wir hatten Glück, dass wir die Managerin unseres Hotels trafen und sie uns im Auto mitnahm. Am Nachmittag machte ich einen kurzen Spaziergang zum Lake und gönnte mir einen Milkshake.
Am Abend gab es ein Abschiedsessen für Kristene, die aufgrund ihrer Knie nach Hause fährt. Es gab ein tolles Steak mit Gemüse und Ofenkartoffel.

2 Gedanken zu „Tag 23: Zero in Big Bear Lake

  1. Hey Christian, toller Blog, tolles Abenteuer. Habe mir gerade sämtliche Beiträge durchgelesen und freue mich auf die kommenden. Hoffe Dein Schienbein ist wieder vollständig genesen. Hab‘ ne gute Zeit! Grüße aus Rostock!

    1. Hey Jan, vielen Dank. Freut mich, wenn es dir gefällt. Meinem Schienbein geht’s schon besser. Spüre es nur noch leicht. Viele Grüße aus Big Bear Lake

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert