Tag 36 (16.5): Miles 418 – 427

Tag 36 (16.5): Miles 418 – 427

Ich bin erst spät eingeschlafen letzte Nacht, da meine Nachbarn und deren Kinder noch durch den Flur liefen und schrien. Frühstück in Motels ist auch eher bescheiden. Es gab kleine Muffins, Cornflakes, Saft und Obstsalat. Danach gings wieder aufs Zimmer zum relaxen. Checkout war um 11, aber wir konnten diesen auf 12 Uhr verlängern. Als um 12 Uhr noch immer keiner in der Lobby war, ging ich mal zu einem Zimmer der anderen. Da waren auf einmal alle versammelt; sogar einige mit denen ich gar nicht gerechnet hatte. Sie sind gestern Abend noch spät mit einem Uber eingetroffen. Da „Agro“ aufgrund seines Schienbeins noch eine Nacht länger blieb, konnten wir in seinem Zimmer noch bis 14 Uhr ausharren. So sieht die Truppe aus.

Kurz vor der Abfahrt zum Trail gingen ein paar von uns nochmal zum In-Out-Burger um sich zu stärken. Arlene, eine 72 Jährige Frau, die an dem Tag Geburtstag hatte, war unsere Fahrerin und wirklich sehr nett. Der Plan war an diesem Tag noch ca 9 Meilen zu laufen. Laut Wetter-App sollte es vorerst trocken bleiben. Dem war leider nicht so, so dass ich kurz vor dem Ziel schon komplett nass war und froh war ins Zelt klettern zu können. Es hatte sogar kurz gehagelt. Trotzdem gab es zwischendurch tolle Aussichten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert