Tag 51 (31.5): Miles 608 – 630

Tag 51 (31.5): Miles 608 – 630

Wie schon gestern geschrieben, machte ich alle Flaschen voll, damit ich die anstehenden 22 Meilen genug zum Trinken hatte. Das bedeutete 3,7 kg mehr. Nach 8 Meilen kam der erste Water Cache an einer Straße und ich muss die Trail Angels an dieser Stelle wirklich loben. Der Cache war gut gefüllt und ich machte erstmal mit ein paar anderen Hikern eine Pause.
Um möglichst viele Meilen zu schaffen, bevor es zu heiß wird, muss man früh aufstehen oder lange laufen. Ich bevorzuge es früh aufzustehen und lief an diesem Tag um 6:30 Uhr los. Früh an dem Water Cache zu sein, hatte zusätzlich den Vorteil, dass hoffentlich noch genug Wasser für einen selbst übrig ist. An diesem Tag waren daher einige schon gegen 5 Uhr aufgebrochen. Wie so oft in den letzten Tagen ging der Trail wieder lange herunter in ein Tal und danach wieder hoch. Es gab tolle Aussichten auf die Wüste.
Am Ende des Tages kam ich an der zweiten Straße an und auch bei diesem Water Cache waren mehrere Gallonen Wasser vorhanden. Ich suchte mir einen schattigen Platz für mein Zelt unter einem Baum und ruhte mich den restlichen Tag aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert