Tag 64 (13.6): Six Flags

Tag 64 (13.6): Six Flags

Heute war der letzte und auch gemeinsame Tag mit Judy und Uli in LA, da die beiden den Highway 1 Richtung Norden fahren wollten und ich in den Freizeitpark Six flags Magic Mountain gehen wollte. Nach dem wir das Airbnb sauber gemacht und alles in unsere Autos gepackt hatten, verabschiedeten wir uns vorerst voneinander.

Als ich bei Six Flags ankam, konnte man schon die Achterbahnen sehen und mir wurde schon etwas mulmig im Bauch. Insgesamt 19 Achterbahnen gibt es in dem Park. Ich verbrachte einen ganzen Tag dort und bin ca. 8-9 Bahnen gefahren, würde ich schätzen, u.a. stehend, drehend, liegend, unter, neben und auf den Schienen. Es gibt keinen Achterbahntyp den es dort nicht gibt. Jede Achterbahn hat zudem mind. 5 Loopings und/oder Schrauben. Es ist wirklich unglaublich. Für Achterbahnfans ist der Park ein absolutes Muss. Im Vergleich zu den Universal Studios muss ich sagen, dass Six Flags atmosphärisch mich nicht überzeugt hat. Es gibt zwar Themengebiete, aber diese sind nicht so schön umgesetzt. Trotzdem war es ein toller aufregender Tag und ich habe vorerst genug von Achterbahnen.

Abends bin ich auch auf dem Highway 1 Richtung Norden gefahren. Leider waren alle Hotels zu teuer oder voll, so dass ich dazu entschied direkt am Meer im Auto zu schlafen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert